Logopädische Therapie > Stimme

STIMMSTÖRUNGEN


 

"Die Stimme eines Menschen ist sein zweites Gesicht."
                                                                                                              Gerard Bauer (Schriftsteller)


Was sind Stimmstörungen?


Die Stimme bringt das Sprechen zum klingen. Ohne Stimme könnten wir nur Geräusche erzeugen. Jeder Mensch klingt anders.  Wir können andere Menschen an ihren Stimmen erkennen.

Ihre Stimme ist somit Ihre persönliche Visitenkarte.

 

Merkmale:

Ist die Stimme gestört,

  • klingt die Stimme verändert (z.B. gepresster, tiefer, doppeltonig, wie abgeschnürt, piepsiger)
  • kann die Lautstärke der Stimme weniger steigerungsfähig sein
  • kann die Sprechatmung flacher, unrhythmischer, etc. sein
  • kann die Sprechmelodie monotoner oder überschießender sein
  • kann der Stimmumfang eingeschränkt sein
  • kann ein unangenehmes Gefühl im Hals entstehen (Abgschnürtsein, Kloßgefühl, Stechen, etc.)
  • kann "einem die Stimme komplett wegbleiben"
  • kann das Sprechen sehr anstrengend werden

 

Therapie: